Aktuelles | Sonderangebote | Produkte | Downloads | Produktinfos | Galerie | Kontakt | CHAMPEX-LINDEN | Sonstiges



Wie viel Steigung kann eine LGB® Bahn überwinden?

Eine häufig gestellte Frage ist die, wie viel Steigung ein LGB® Zug überwinden kann. Generell kann man auf seiner Modelleisenbahn Steigungen wie beim Vorbild verwirklichen. In der Regel ist eine Steigung von 4% möglich (also 4 cm Höhenunterschied auf einem Meter Strecke).

Dieser Prozentsatz ist jedoch von einigen Faktoren abhängig:

- Liegt die Steigungsstrecke in der Geraden? Bei Kurven erhöht sich die Reibung zwischen den Rädern und den Schienen (hierdurch verringert sich die Zugkraft).

- Verwenden Sie kugelgelagerte Metallachsen (LGB® 67403). Diese sorgen gerade bei beleuchteten Wagen für einen Leichtlauf.

- Wie viele Wagen müssen die Steigung überwinden?

- Lokomotiven mit zwei Motoren sind besser für höhere Steigungen geeignet!

- Sind Ihre Gleise sauber und nicht verölt oder feucht?

Wir empfehlen Ihnen daher vor dem Bau Ihrer Anlage zu überprüfen welche Zuggarnituren Ihre Steigung befahren sollen. Unterfüttern Sie die Trasse bzw. Steigung provisorisch mit Holzstücken und testen Sie so das Fahrverhalten Ihrer Züge auf der Steigung aus . So können Sie ggf. auch über 4% Steigung überwinden.

Steigungen die 4% überschreiten, sollten mit den LGB® Zahnradlokomotiven überwunden werden. Mit Hilfe der Zahnstangen lassen sich so bis zu 25% Steigung auf einem Meter überwinden und so eindrucksvolle Bergstrecken nachbilden.